Mobil +49 (174) 99 51 756

Dieter Hein
Mobile Physiotherapie und Massagen - Golf-Physiotherapie

Firmenbetreuung

Fördern Sie die Gesundheit und Motivation Ihrer Mitarbeiter durch unsere Angebote

Geld für Gesundheit ausgeben – Lohnt sich das?

Diese Frage stellt sich die Initiative „Arbeit und Gesundheit“, eine Kooperation des BKK Bundesverbandes und des Hauptverbandes der gewerblichen Berufsgenossenschaften.
Das krankheitsbedingte Fehlzeiten hohe Kosten und Belastungen für Betriebe bedeuten, ist keine Frage. Laut Berechnung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin belaufen sich die indirekten Kosten durch krankheitsbedingte Arbeitsausfälle auf 44,8 Mrd. Euro.
78% aller Arbeitsunfähigkeitstage fallen in Zeiträume mit Lohnfortzahlung. Dazu kommen noch Kosten für Ersatzkräfte, Produktionsausfall und Abgaben an das Sozialversicherungssystem.

1 Euro investiert, 2,50 Euro gespart!

Die von der BKK-Initiative ausgewertete Studie beweist nun, dass sich gesundheitsfördernde Maßnahmen am Arbeitsplatz tatsächlich lohnen.
Die betrieblichen Fehlzeiten reduzierten sich um minimal 12 % bis zu nachgewiesenen 36 %.

Ein Angebot und Engagement, das sich auszahlt!

Schwedisches Vorbild : IKEA

Seit der Einführung gesundheitsfördernder Maßnahmen im Jahr 2001 stellt sich im skandinavischen Unternehmen keiner mehr die Frage, ob Prävention sich lohnt.
Es gibt in vielen Niederlassungen eine Rückenschule, medizinische Massagen für die Mitarbeiter sowie Ruheräume. Auch Antisuchtprogramme und Ernährungsberatung zählen zu den Standards.

Innerhalb eines Jahres konnte so der Krankenstand um 1% reduziert werden. Das bedeutet eine Einsparung von ca. 65.000 € pro Niederlassung.

Wer einmal die wohltuenden Effekte einer entspannenden Massage oder physiotherapeutischen Behandlung nicht nur im Notfall erlebt hat, würde dieses Erlebnis am liebsten bei Bedarf jederzeit wiederholen.

Wir sind in der Lage diese Dienstleistungen in Ihrer Firma ohne großen Aufwand durchzuführen.

Kosten der betrieblichen Gesundheitsvorsorge können als Betriebsausgaben geltend gemacht werden.